home
20160608_193633.jpg IMG-20170809-WA0012.jpg IMG_4742.jpg P1000040.jpg  

Hallo liebe Hundefreunde,

wir suchen über diesen Kanal schweren Herzens ein neues Zuhause für unseren kastrierten Mischlingsrüden Winston(Rufname Winnie) . Er lebt seit Mai 2016 bei uns. Er wurde laut seinem Pass im Oktober 2015 geboren, nach unserem Kenntnisstand in einer rumänischen Tötungsstation. Seine Mutter, Geschwister und er wurden von einer Tierschutzorganisation gerettet und von einem Tierheim im Westerwald (Karibu-Hoffnung für Tiere) aufgenommen. Dort haben wir ihn gefunden und adoptiert. Er wurde uns als etwas schüchtern vorgestellt, aber bei uns war es Liebe auf den ersten Blick. Die Schüchternheit hat sich allerdings als ausgeprägte Angst herausgestellt, an der wir die letzten 4 Jahre intensiv gearbeitet haben und die sich auch schon deutlich verbessert hat. Anders als seine Geschwister führt seine Angst aber nicht dazu, dass er in brenzlichen Situationen nach den Menschen schnappt, sondern er tritt immer den Rückzug an. Wenn Winnie sich wohl fühlt, das ist vor allem im Haus der Fall, ist er sehr anhänglich,verspielt und Nähe bedürftig. Er kann aber auch gut alleine zu Hause bleiben, selbst über längere Zeiträume. Er ist stubenrein, fährt gut und gerne Auto und kann die Grundkommandos wie Sitz, Platz (Down), Decke,Bleib,… allerdings ist er draußen oftmals so unter Strom, dass er beim Freilauf nicht zuverlässig abrufbar ist. Winston ist nicht gut leinenführig, was durch seine Angst ausgelöst wird. Er zieht in Stresssituationen leider sehr viel. Wir suchen für ihn ein Zuhause, was hundeerfahren ist, wünschenswerterweise sogar Erfahrungen mit Angsthunden hat. Es sollten keine kleinen Kinder im Haushalt leben, größere Kinder dürften aber kein Problem darstellen. Wir vermuten, dass ein souveräner (!)Ersthund auch zuträglich für Winnie wäre. Winston ist grundsätzlich verträglich mit anderen Hunden und dann auch sehr verspielt. Es muss noch an seiner Leinenführigkeit und Abrufbarkeit gearbeitet werden, denn grundsätzlich ist er sehr lauffreudig. Im Haushalt sollten keine Katzen oder andere Kleintiere leben. Der Ersthund, falls vorhanden, sollte selbstbewusst sein und Winnie ab und an in die Schranken weisen können. Am schönsten wäre für Winnie ein Besitzer mit viel Zeit auf dem Land/mit viel Platz. Bei weiteren Fragen stehen wir natürlich gerne zur Verfügung.

 

Kontakt : 01701159260